Haltung, sportliche Karriere, Fütterung, Zahnpflege: all das sind Faktoren, die Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt unseres Pferdes haben. Der Magendarmtrakt ist sehr kompliziert und eine für Koliken empfindliche Region. Das Wort „Kolik“ umschreibt den Zustand des Bauchschmerzes. Manche Koliken lösen sich von allein, im schlimmsten Fall können diese aber auch tödlich verlaufen. Da das Ausmaß einer Kolik meist nicht von außen zu erkennen ist, sollte ein Tierarzt konsultiert werden, der Untersuchungen durchführen und gegebenenfalls Maßnahmen zur Behandlung einleiten kann.

Sollten Koliken häufiger auftreten, sollte man einer Magenspiegelung, Bauchpunktion und Ultraschall vornehmen, um die Ursache zu finden.

Magenspiegelung Pferd  Pylorus Pferd